Hayo Stam

7 April 1972
Maschinenbauingenieur
Host in the woods

Mein Lebenslauf inklusive meine Projekten als Maschinenbau Ingenieur

Ich bin ein motivierter freiberuflicher Maschinenbauingenieur mit über 15 Jahren Erfahrung in der Umsetzung von Ideen in herstellbare Produkte mit einem besonderen Antrieb für Einfachheit und Effizienz im Design. Mein Fokus liegt auf der Entwicklung und / oder Verbesserung von Produkten, die zu einer besseren Welt beitragen. Ich habe derzeit Platz für neue Aufgaben. Mit der professionellen 3D-Software ProE Wildfire / Creo erst mache ich ein 3D-Modell, das bis ins kleinste Detail ausgearbeitet wurde, dann mache ich eine Zeichnung pro Teil, um es für die Produktion vorzubereiten.


Schulung

Seit meiner Kindheit habe ich meinem Vater bei all seinen Gelegenheitsjobs rund ums Haus geholfen. Er hat mir beigebracht, wie man Holz verarbeitet, elektrische Installationen macht, Wasserversorgungs- und Entwässerungssysteme installiert und Dinge mit kreativen Lösungen repariert.

Ich begann mit der LTS (Low Technical School) als Automechaniker zu lernen.

Während meiner Arbeit als Kfz-Mechaniker habe ich meine Diplome für den zweiten und ersten Kfz-Mechaniker sowie ein Berufs- und Mittelklassediplom erhalten.

Dann ging ich zur HTS (High Technical School) für Fahrzeugtechnik, wo ich auch ein Diplom bekam.

Und dann habe ich alle möglichen Kurse und Workshops besucht: Shiatsu-Massage, Delegiertenprogramm mit Nassim Haramein, Blockhausbau mit Roland Mayer, Permakultur mit Sepp Holzer und dann habe ich wahrscheinlich noch etwas vergessen.


Berufserfahrung

Ich habe zehn Jahre als Kfz-Mechaniker in verschiedenen Werkstätten gearbeitet. Ich habe viel über die Technik gelernt und viel praktische Erfahrung gesammelt.

Nach Abschluss der HTS war ich anderthalb Jahre als Maschinenbauingenieur im Maschinen- und Anlagenbau für Ratex tätig.

Sieben Jahre lang arbeitete ich als 'Maschinenbauingenieur' für eine bezahlte Beschäftigung bei FCS (Fokker Control Systems), die 2006 von Moog übernommen wurde. Hier war ich an der Entwicklung von Flugzeug-, Hubschrauber- und Autosimulatoren beteiligt.

Seit 2012 bin ich unter anderem als Maschinenbauingenieur bis Ende 2017 selbständig, hauptsächlich im Auftrag meines ehemaligen Arbeitgebers Moog. 2017 habe ich beschlossen, meine Zeit nur in Produkte zu investieren, die meiner Meinung nach zu einer besseren Welt beitragen.

Bei der Firma Quinteq habe ich an einem mechanischen Energiespeicher gearbeitet. Beispielsweise ist es möglich, elektrische Energie in Form von kinetischer Energie zwischenzuspeichern, um sie anschließend wieder als elektrische Energie nutzen zu können. Die Sonne nicht immer sichtbar und der Wind ist auch nicht sehr konstant.

Ich half auch Erik Lavigne von Clean Water bei der Entwicklung eines neuen Wasserverbesserungsgeräts "Living Water Vortex Jug". Nach den Theorien von Viktor Schauberger baute Erik vor 20 Jahren einen Wasserkrug um, um Wasser zu vitalisieren, von dem mehr als 30.000 verkauft wurden. Das neue Modell bietet mehr Möglichkeiten und sieht auch moderner aus (schöner).


Design-Software

Während meines Praktikums auf der HTS habe ich sechs Monate mit der 3D-Software 'Ideas' gearbeitet.

Bei Ratex habe ich mit den 3D / 2D-Programmen Inventor und ProE und für die 2D-Zeichnungen mit Autocad gearbeitet.

Bei FCS / Moog habe ich viel Erfahrung mit ProE Wildfire.

Als selbständiger Unternehmer arbeite ich mit ProE Wildfire und Creo.


Andere Software

Microsoft Office: Excel, Powerpoint und Word